Privatpension Bergschütz 
Damit Ihr Urlaub ein Volltreffer wird!

Infos zu COVID-19

Ab 30. Mai 2020 können Sie wieder bei uns Urlaub machen - wir freuen uns auf Sie.
Nutzen Sie dazu unsere Anfrage-/Buchungs-Seite.

Aufgrund geltender Verordnungen und zu Ihrer und unserer Sicherheit ist bei einem Aufenthalt folgendes Hygienekonzept zu beachten:

Anreise-/Aufenthalts-Voraussetzungen
Gäste dürfen in den letzten 14 Tagen vor der Anreise keinen Kontakt zu COVID-19-Personen gehabt haben, keine Symptome einer akuten Atemwegs-Erkrankung jeglicher Schwere oder von Fieber haben und aus keinem Gebiet mit höherem Risiko kommen.

Sollten Gäste während des Aufenthalts solche Symptome entwickeln, haben sie sich unverzüglich zu isolieren und dürfen Gemeinschaftsräumlichkeiten nicht mehr betreten. Sie haben so rasch wie möglich den Aufenthalt zu beenden. 

Kontaktbeschränkung
In Zimmern dürfen sich nur Gäste aufhalten, denen der Kontakt zueinander erlaubt ist – wie etwa Angehörige eines Haushalts oder Lebenspartner.

Mindestabstand
Auf Treppen, Gängen und im Außenbereich ist ein Mindestabstand von 1,5 Meter einzuhalten. Ausgenommen sind Gäste, denen der Kontakt zueinander erlaubt ist.

Mund-/Nasen-Schutz
In allen gemeinschaftlich genutzten Bereichen (Frühstücks-/Aufenthaltsraum) ist Mund-/Nasen-Schutz zu tragen.
Dieser darf erst am eingenommenen Platz im Frühstücksraum oder Terrasse abgenommen werden.
Kinder sind bis zum 6. Geburtstag von der Trage-Pflicht befreit.
Bitte ihren Mund-/Nasenschutz mitbringen.

Händewaschen
Gäste sind angehalten Hände regelmäßig zu waschen. Dazu stehen Flüssigseife und Waschbecken in den Duschen und Frühstück-/Aufenthaltsraum (mit Einmaltüchern) zur Verfügung.

Frischluftaustausch
Je nach Aussentemperatur sollen Fenster dauerhaft gekippt oder regelmäßig zum Luftaustausch geöffnet werden.

Reinigung
Bedarfsgegenstände (Gläser, Geschirr, Bücher, Info-Mappen…) die von Gästen verschiedener Zimmer benutzt werden, sind nach jeder Benutzung zu reinigen.

Kontaktdaten
Um eine Kontakt-Personenermittlung im Falle eines nachträglich identifizierten COVID-19 Falles unter Gästen oder Personal zu ermöglichen, sind die Kontaktdaten der Gäste (Name, Vorname, Wohnort, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse) zu erfassen und dürfen auf Anforderung der zuständigen Gesundheitsbehörden weitergegeben werden.

Nichtbeachtung
Gegenüber Gästen, die die Vorschriften nicht einhalten, wird von allen Möglichkeiten der vorzeitigen Vertragsbeendigung konsequent Gebrauch gemacht.

Sonder-Stornierungsmöglichkeiten
Sollten Gäste aufgrund staatlicher Anordnungen den gebuchten Urlaub nicht antreten können oder abbrechen müssen, kann  kostenfrei storniert werden. Ansonsten gelten die Bedingungen lt. dem Gastaufnahmevertrag.

Gastronomie/Freizeiteinrichtungen
Ein Mund-/Nasenschutz gehört in jeden Rucksack/Tasche - so können Einkaufsmöglichkeiten genutzt und öffentliche Einrichtungen besucht werden.

In Speiselokalen gilt Mund-/Nasen-Schutz auf dem Weg zum Tisch, zur Toilette und beim Verlassen des Lokals - am Tisch selbst nicht. 

Ein Mindestabstand von 1,5 m gilt auch in öffentlichen Grünanlagen, Ruhebänken und Wanderweg-Engstellen. Kommt es z.B. an Kassen zu Warteschlangen, sollte sich immer nur eine Person eines Haushalts anstellen. 

Die allgemein gültigen Hygieneregeln wie regelmäßiges Hände waschen, das Husten in die Armbeuge und das Vermeiden von Berührungen im Gesicht sind immer aktuell – auch im Urlaub.

> Merkblatt

Fragen/Antworten